impressum | datenschutz

Weingut Hermenegild Mang

Landstraße 38

3610 Weißenkirchen

 

Verantwortlich:

Alexander Mang

Landstraße 38

3610 Weißenkirchen in der Wachau

 

Kontakt:

Telefon +43 650 244 0833

E-Mail: astrid.mang@gmx.at

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Eintragung im Handelsregister

Registergericht: Handelsgericht Krems

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (ID): ATU 690 75001

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

 

1. GELTUNGSBEREICH

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf und die Lieferung von Waren durch das Weingut Hermenegild Mang mit dem Firmensitz und der Geschäftsadresse in 3610 Weißenkirchen, Landstraße 38. Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wurde, gelten unsere, dem Vertragspartner bekannt gegebenen AGB. Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

2. ANGEBOT

Unser Angebot ist freibleibend und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Aufgrund der beschränkten Mengen einzelner Waren, kann es während Ihrer Online-Bestellung zu einer Ausverkaufssituation kommen. In diesem Fall erlauben wir uns, Ihnen Alternativprodukte anzubieten. Für die Lieferung sind ausschließlich unsere aktuellen Liefer- und Zahlungsbedingungen maßgebend. Abweichende Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.

 

3. BESTELLUNG

3.1. Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot dar. Ein Vertrag kommt erst nach Annahme unsererseits zustande. Der Kunde wird von unserer Annahme per E-Mail oder per Telefon verständigt. Sollten wir der Bestellung des Kunden aus irgendwelchen Gründen nicht nachkommen können, wird der Kunde darüber unverzüglich verständigt.

3.2. Wir nehmen Aufträge per Telefon (Astrid 0043 650 2440833) oder per E-mail (astrid@weingut-hermenegild-mang.at) entgegen. Bei Auftragserteilung hat der Kunde einen genauen Lieferort zu nennen. Der Kunde ist verpflichtet, die bestellte Ware am angegebenen Lieferort sicherzustellen. Weingut Hermenegild Mang übermittelt dem Kunden eine schriftliche Bestellbestätigung mit allen relevanten Auftragsdaten.

 

3.3. Die Annahme von Bestellungen erfolgt unter Vorbehalt der Liefermöglichkeiten. Das Weingut Hermenegild Mang behält sich vor, bei Überzeichnung eines Produktes den Bestellern auch geringere Mengen zuzuteilen.

 

4. PREIS

4.1. Die Preise verstehen sich in Euro pro Stück, inklusive aller gesetzlichen Abgaben und Steuern (Mehrwertsteuer), jedoch beziehen sich die Preise nur auf die Waren selbst und umfassen nicht die Versandkosten. Alle durch den Versand entstehenden Kosten, einschließlich allfälliger Ein- bzw. Ausfuhrangaben, trägt der Käufer. Dem Käufer werden alle tatsächlich anfallenden Zustellkosten in Rechnung gestellt – diese werden bei Bestellung über das Anfrageformular per E-mail verständigt und bei einer vom Weingut Hermenegild Mang abgegebenen Bestellbestätigung ausgewiesen. Die genannten Beträge können von Weingut Hermenegild Mang für zukünftige Verträge jederzeit einseitig geändert werden. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website, sind wir zum Rücktritt berechtigt.

4.2. Die Preise basieren auf den Kosten zum Zeitpunkt der erstmaligen Preisangabe. Sollten sich die Kosten bis zum Zeitpunkt der Abgabe einer Bestellung durch den Käufer verändern, so ist das Weingut Hermenegild Mang berechtigt, die Preise entsprechend anzupassen.

 

5. ZAHLUNG

5.1. Das Weingut Hermenegild Mang behält sich das Eigentum an allen Waren bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises samt Nebengebühr vor.

 

6. LIEFERUNG

6.1. Das Weingut Hermenegild Mang verrechnet für jede Bestellmenge zusätzlich zu den bezeichneten Preisen Transportkosten. Die Höhe der jeweils aktuellen Transportkosten wird per E-mail während des Bestellvorgangs wie auch in der Auftragsbestätigung angezeigt. Bei der Zustellung der Ware gehen Nutzung und Gefahr spätestens mit der Übergabe an den Käufer oder dessen Vertreter auf den Käufer über.

6.2. Für Lieferungen in europäischen Staaten werden die tatsächlichen Zustellkosten in Rechnung gestellt – über diese werden Sie per E-mail verständigt.

6.3. Die Lieferung erfolgt über einen von Weingut Hermenegild Mang beauftragten Expressdienst zu geschäftsüblichen Zeiten. Im Fall der Nichtannahme von bestellter Ware ist das Weingut Hermenegild Mang berechtigt, den Ersatz der dadurch entstandenen Mehraufwendungen, wie zB. frustrierte Transportkosten, zu verlangen. Dies gilt nicht, wenn das Weingut Hermenegild Mang seine Leistungen nicht vertragsmäßig erbringt.

6.4. Die genannten Beträge können von Weingut Hermenegild Mang für zukünftige Verträge jederzeit einseitig geändert werden.

 

7. TRANSPORTSCHÄDEN

Für Schäden und Beeinträchtigungen welche während des Transportes entstehen, garantiert das Weingut Hermenegild Mang vollständigen Ersatz unter folgenden Bedingungen: Die eintreffende Ware ist sofort auf Ordnungsmäßigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und mitzuteilen. Jegliche Beanstandungen sind vom Transportunternehmen zu bestätigen.

 

8. RÜCKGABE DER WARE

8.1. Ist der Käufer ein Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzen und hat er seine Bestellung per Post, Telefon oder E-Mail aufgegeben, so kann er gemäß §§ 5e-5h Konsumentenschutzgesetz (KschG) innerhalb von sieben Werktagen (Montag – Freitag) ab dem Tag des Eingangs der Ware beim Käufer den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären. Der Rücktritt bedarf keiner Begründung, sondern muss nur fristgerecht abgesendet werden. Der Käufer erhält gegen Rücksendung der Ware den bereits bezahlten Kaufpreis zurückerstattet, hat jedoch die Kosten der Rücksendung zu tragen. Sollte die Ware unfrei zurückgesendet werden, ist dies ausschließlich an folgende Adresse zu erfolgen: Weingut Hermenegild Mang, Landstraße 38, 3610 Weißenkirchen in der Wachau. Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind, wird von uns ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben. Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen.

 

9. GEWÄHRLEISTUNG

9.1. Reklamationen auf Grund gesetzlicher Gewährleistungsansprüche können bei folgender Adresse geltend gemacht werden: Weingut Hermengild Mang, Landstraße 38, 3610 Weißenkirchen. Telefon: 0043 650 2440833 oder per E-Mail (astrid.mang@gmx.at)

9.2. Handelsübliche oder geringfügige, technisch bedingte Abweichungen der Qualität, Quantität, Farbe, Größe, des Gewichtes, der Ausrüstung oder des Design stellen weder Gewährleistungsmängel noch Nichterfüllung des Vertrages dar.

 

10. JUGENDSCHUTZ

Die Abgabe und die Zustellung von Wein und Spirituosen kann nur an Personen über 18 Jahre erfolgen. Zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften ist das Weingut Hermenegild Mang berechtigt, Ware erst nach Legitimation durch einen amtlichen Lichtbildausweis zu übergeben. Im Fall der berechtigten Verweigerung der Übergabe ist der Kunde zum Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens verpflichtet (zB Kosten der Zustellung).

 

11. EDV-VERARBEITUNG UND KUNDENDATEN

Der Käufer stimmt zu, dass die im Kaufvertrag angeführten und bei der Registrierung bekannt gegebene Daten über ihn unter Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzgesetztes gespeichert und verarbeitet werden. Diese Daten werden, im jeweils notwendigen Ausmaß, zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften, zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und der Kundenpflege verwendet. Im Rahmen der Kundenpflege werden die Daten von Weingut Hermenegild Mang nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

 

12. SONSTIGE BESTIMMUNGEN

12.1. Sofern einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sind, hat dies nicht die Ungültigkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Der restliche Vertragsinhalt bleibt unverändert bestehen.

12.2. Erfüllungsort ist der jeweilige Firmensitz. Für alle Rechtsstreitigkeiten unterwerfen sich die Vertragsparteien ohne Rücksicht auf die Höhe des Streitwertes, dem für den Firmensitz zuständigen Bezirksgerichtes.

12.3. Der Vertrag unterliegt österreichischem Recht.

 

Für den Inhalt verantwortlich: Weingut Hermenegild Mang

 

 

 

DSGV - Datenschutzgrundverordnung

Datenschutzerklärung Weingut Hermenegild Mang

 

Unser Anspruch:

 

Gemäß Artikel 24 DSGVO unternimmt das Weingut Hermenegild Mang unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und Schwere der Risiken für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, alle geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen um sicherzustellen, dass die Verarbeitung allerpersonenbezogenen Daten gemäß der Verordnung erfolgt. Nach Art. 32 der DSGVO und §§6 und 54 des DSG 2018 werden angemessene Schutzmaßnahmen für alle Daten vorgenommen, jedoch auch immer unter der Berücksichtigung des Risikos für die betroffenen Personen. (Risiko für Rechte und Freiheiten der Betroffenen.)

 

Die Überprüfung der Angemessenheit der jeweiligen Maßnahmen erfolgt auf jährlicher Basis durch interne Revisionen.

 

Wer sind wir:

Weingut Hermenegild Mang

Landstraße 38

3610 Weißenkirchen in der Wachau

Tel.: 0043 650 244 0833

Email: astrid.mang@gmx.at

 

Verantwortlicher:

Mag. (FH) Astrid Mang

Adresse w.o.

 

Welche Datenkategorien verarbeiten wir – warum/woher kommen sie?

 

· Lieferantendaten

 

Bei den Lieferantendaten handelt es sich um Daten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Lieferanten, welche zum Zwecke der Geschäftsdurchführung (Lieferung - Leistung) erhoben werden. Daten werden aufgrund einer Anfrage bei Lieferanten aus der Reaktion der Lieferanten mit einer jeweiligen Ansprechperson im Weingut Hermenegild Mang erhoben, gespeichert und somit einer Verarbeitungstätigkeit zugeführt, welche auf dem Rechtsgrund einer Geschäftsbeziehung/Geschäftstätigkeit beruhen.

 

· MitarbeiterInnendaten

 

werden gemäß der DSGVO auf Basis gesetzlicher Grundlagen (rechtliche Verpflichtung, Speicherdauer) verarbeitet. Es wird hierbei besondere Rücksicht auf die Möglichkeit des Vorhandenseins sensibler Daten, welche ein erhöhtes Risiko für die Rechte und Freiheiten betroffener Personen darstellen könnten, genommen. Durch besondere technische (privacy by design) und organisatorische Maßnahmen werden diese Daten gemäße DSGVO besonders geschützt.

 

· Kundendaten

 

Daten, die bei Kunden erhoben wurden, sind gemäß einem Angebot oder einer Marketingmaßnahme bei potentiellen Kunden erhoben worden. Daten, die aus allgemeinen Geschäftsregistern und öffentlichen Registern betreffend juristische Personen entnommen und zum ecke der Geschäftsanbahnung verwendet werden, sind erst ab dem Benennen einer Verantwortlichen Person aus der Organisation des Kunden personenbezogene Daten. Diese dem Wesen nach dem eigentlichen Geschäftszweck vorauseilende Datenspeicherung beruht auf den Rechtsgründen des „Geschäftszweckes! Und des „berechtigten Interesses des Verantwortlichen“, da eine Geschäftstätigkeit ohne Ansprechpartner und ohne die Möglichkeit potentielle Kunden ansprechen zu können, schlechthin unmöglich wäre und damit nicht im Sinne des gesetzlichen Auftrages der DSGVO Artikel 1 Abs. 3.

 

Weiteres verarbeitet das Weingut Hermenegild Mang jene personenbezogenen Daten, für die sie die ausdrückliche Einwilligung der Betroffenen hat, welche in Form von Überreichung von Visitenkarten, Kontaktaufnahme via Mail, Telefon oder online Bestellmöglichkeit mit der damit verbundenen Aufforderung in Verbindung zu treten und damit auch die Daten zu speichern, gekoppelt sind. Anfragen zu Lieferleistungen für Personen und Organisationen werden wie alle übrigen Erstkontakte mit Betroffenen durch die Kenntnisbringung der Datenschutzerklärung DSGVO begleitet.

 

Weiters sind die Datenverarbeitungsvorgänge von Kunden auch insofern DSGVO konform, als deren Speicherung, Übermittelung und Speicherdauer auf Basis einer gesetzlichen Grundlage (Rechtsgrund) erfolgen – z. B. BAO – oder für Gewährleistung und Rechtsansprüche auf Seiten des Verantwortlichen oder des Betroffenen.

 

Wozu verarbeiten wir personenbezogene Daten?

 

Datenerhebung, Datenerfassung, Datenspeicherung, Datenveränderung/Ergänzung, Datenansichten, Datenübermittlungen und Datenlöschungen sind als einzelne Verarbeitungsvorgänge immer auf Basis eines Rechtsgrundes durchzuführen. Die Zwecke sind Lieferungen und Leistungen, Mitarbeiterverträge, rechtsverbindliche Übermittlungen an Behörden, sohin sind die Zwecke der Datenverarbeitung – egal ob konventionell oder in elektronischen Einrichtungen – Unternehmenssteuerung, Mitarbeiterkoordination, Mitarbeiterbezahlung, Mitarbeiterdokumentation und sozial- und steuerrechtliche Verpflichtungen gegenüber den Mitarbeitern und gegenüber der öffentlichen Hand.

 

Konkrete Zwecke der Datenverarbeitung sind die Herstellung einer ordnungsgemäßen Buchhaltung (steuerliche Unterlagen, sowie die Abwicklung von Geschäften sowohl zu den Lieferanten als auch zu den Kunden).

 

Weiters werden personenbezogene Daten unter Vorliegen eines Rechtsgrundes (z.B. Einwilligung) gespeichert, um auch Marketingmaßnahmen innerhalb der gesetzlichen Grundlagen (z.b. TKG) durchführen zu können. Es wird auf jeden Fall in diesen Umständen die Einwilligung der Betroffenen eingeholt (eindeutige Willenserklärung).

 

Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung an das von uns beauftragte Transportunternehmen/Versandunternehmen zur Zustellung der Ware sowie an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen.

 

Nach Abbruch des Einkaufsvorganges werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert.

 

Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber im Rahmen von Cookies die IP-Daten des Anschlussinhabers gespeichert werden, ebenso wie Name, Mailadresse, Telefonnummer und Anschrift des Käufers.

 

Wohin gehen die Daten?

 Wir geben Daten nur weiter, wenn dadurch ein bedungener Geschäftszweck im Interesse des Betroffenen erfüllt werden soll. Die Daten werden weitergegeben an die Auftragsverarbeiter z.B. Buchhaltung und an den Steuerberater, sowie an die Banken zur Durchführung von Zahlungsflüssen an die Mitarbeiter oder Lieferanten – wobei bei letzteren in der Regel keine personenbezogenen Daten involviert sind. Weitere Weitergaben z.B. an Marketingunternehmen oder sonstige Institutionen oder Organisationen erfolgen explizit nicht. (Treu und Glauben).

 

Wie lange speichern wir die Daten?

Die Speicherdauer der personenbezogenen Daten erfolgt nicht über den Geschäftszweck hinaus, es sei denn es liegen rechtliche Verpflichtungen für eine längere Speicherdauer vor, oder ein weiterer Rechtsgrund wie z.B. ein überwiegend berechtigtes Interesse des Verantwortlichen vor. (Dieses ist im Einzelfall konkretisiert und beründet: z. B. Garantien und Haftungen). Auf jeden Fall reduziert das Weingut Hermenegild Mang die Speichermenge und bereinigt nach Wegfall von Geschäftszwecken, aber bei Vorliegen von Behaltefristen oder sonstigen rechtlichen Verpflichtungen die personenbezogenen Daten, um nicht weiter zwingend zu behaltende Details. Das Weingut Hermenegild Mang hat kein Interesse Daten über eine grundsätzlich vorgeschriebene Behaltefrist ohne wichtigen und rechtlich gedeckten Grund weiter gespeichert zu halten.

 

Betroffenenrechte gem. Art. 12 bis 22 DSGVO beinhalten:

Jeder/Jede Betroffene hat das Recht auf Auskunft. Dieses umfasst das Recht auf Auskunft bei der Ermittlung der Daten, insbesondere wenn die Daten über Dritte ermittelt worden sind (Rechte a priori). Das Recht auf Auskunft innerhalb eines Monats ab Einlangen einer personenidentifizierbaren Anfrage ist das Recht a posteriori und umfasst:

 

Das Recht auf Richtigstellung

Das Recht auf Einschränkung und Löschung (falls nicht übergeordnete Rechtsgründe dagegenstehen)

Das Recht auf Widerspruch

Das Recht auf Datenübertragung

Das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde.

 

Das Weingut Hermenegild Mang kommt seinen Auskunftspflichten in vollem Umfange nach, erteilt die Auskunft gratis und unterstützt das Recht der Betroffenen zu erfahren, wohin die Daten weitervermittelt werden und ob sie von Dritten ausgelesen werden können (z.B. Clouds etc.). Im Falle eines Datenverlustes (DATABREACH) informiert das Weingut Hermenegild Mang die Datenschutzbehörde innerhalb von 72 Stunden nach Kenntniserlangung und die Betroffenen falls für deren Rechte und Freiheiten Risiken vorliegen.

 

Gültig ab 25.5.2018