nachhaltig für die nächsten generationen

Alexander Mang ist Weinbaumeister - der Weingarten ist sein zweites Wohnzimmer.

 

Ein Winzer-Jahr ist sehr spannend und abwechslungsreich! Angefangen beim sauberen Schnitt im Winter, über das Anbinden, Bewässern und Pflegen, der Instandhaltung der Steinmauern und Bewässerungsanlagen bis hin zur Weinlese im Herbst - der gesamte Prozess, von der Knospe bis zur Traube, zählt zu seinem Verantwortungsbereich. Sind die Trauben dann gelesen, kommen sie in der Presskeller. Hier wird Bestmögliches getan, um die Trauben in wunderbare Weine zu verwandeln.

 

Nebenbei investiert Alexander sehr viel Zeit in Weiterbildung und so lässt er seit 2018 biodynamische Aspekte in seine Arbeit einfließen. In den vergangenen Jahren konnten mit verschiedensten Mikroorganismen, Brenneseljauche und Schachtelhalm große Erfolge in der Mang'schen Weingartenpflege verzeichnet werden. Das ist ein wichtiger Beitrag zur nachhaltigen Bewirtschaftung. "Ein Weingarten darf kein Golfplatz sein!" ist Alexanders Credo, "Bienen und andere Nützlinge müssen sich wohlfühlen - nur so kann ökologische Kultivierung funktionieren."

 

Neben der Nachhaltigkeit liegt unser Fokus natürlich, wie soll es auch anders sein, auf charakterstarktem Wein und Frizzante. Der gewissenhafte, lagenweise Ausbau resultiert in Stilsicherheit und Eleganz. "Stilistisch wollen wir unsere Weine gut vom Mainstream abgehoben sehen. Weg von den extrem reduktiven Weinen, weg von der allesumfassenden Primärfrucht - und in den Lagen das jeweils vorhandene Terroir herausarbeiten," so der Winzer.